Blog ZWAYT Hochzeitsauto mieten Titelbild

Hochzeitsautos mieten – Ratgeber und Tipps rund um euren Traumwagen

Am Tag der Hochzeit mit seinem Traumauto vorfahren. Nicht nur der Kindheitstraum vieler Männer. Viele Hochzeitspaare träumen davon in einem Oldtimer, in einer Limousine oder einem ganz bestimmten Auto bei der freien Trauung, der Kirche oder dem Standesamt vorzufahren bzw. sich zu ihrem Trauort chauffieren zu lassen. Ob Sportlich, Klassisch oder wie bereits erwähnt in einem Oldtimer. Es gibt viele Varianten und Möglichkeiten mit welchem Hochzeitsauto ihr vorfahrt und auch wer euch fährt. Jedoch solltet ihr bevor ihr euer Hochzeitsauto bucht einige wichtige Punkte beachten. Wir haben euch die wichtigsten Punkte um das buchen eines Hochzeitsautos und die Wahl des Fahrers für euch zusammengefasst, damit ihr gängige und unnötige Fehler schon im Voraus vermeiden könnt.

Glückliches Paar vor einem Oldtimer
Das glückliches Hochzeitspaar bei Ihrem Paarshooting vor einem Oldtimer als Hochzeitsauto

Chauffeur, Freund oder lieber selber fahren?

Der Klassiker in einem Hochzeitsauto ist, dass das Hochzeitspaar gemeinsame auf der Rückbank sitzt und der Fahrer wie man es kennt vorne. Jedoch gibt es hier verschiedene Varianten, wer das Auto fährt und euch zu eurem gewünschten Ziel bringt.

Chauffeur: Kurz auf den Punkt gebracht ist es mit einem Chauffeur am entspanntesten. Grundsätzlich kennt ein erfahrener Chauffeur das Auto und weiß genau wie er es zu fahren hat. Dies ist nicht nur während der Fahrt, sondern auch beim Aus- und Einsteigen des Brautpaares sehr wichtig, da das Hochzeitskleid ja nicht beim Ankommen zerknittert sein sollte oder eventuell beschädigt ist. Zudem kümmert er sich um sowohl um die Betankung des Hochzeitsautos als auch um das Abholen und Wegbringen vor und nach der Hochzeit. In diesem Fall müsst ihr lediglich einzusteigen und den Moment der Zweisamkeit auf der Rückbank genießen.

Jedoch sollte man bei einem Chauffeur auch bedenken, dass dieser während eurer Trauung oder dem Standesamt Termin im Auto warten muss bzw. versorgt werden sollte. Plant aus diesem Grund euren Fahrer auch bei der Versorgung mit ein und verzichtet nicht auf das Trinkgeld für die langen Wartezeiten am Standesamt oder vor der Kirche als kleines Danke auch, dass ihr eine unbeschwerte und sorgenfreie Fahrt genießen könnt.

Freunde & Trauzeugen: Als persönlichere und eventuell auch individuellere Variante bietet es sich an einen Freund oder eine Freundin fahren lassen bzw. den Trauzeugen oder die Trauzeugin. Diese freuen sich meistens auch wenn Sie dieses besondere Auto an eurem speziellen Tag fahren dürfen und kümmern sich in dem Fall auch um das Abholen und Wegbringen des Hochzeitsautos.

Selber fahren: Neben der Option gefahren zu werden ist es jedoch auch für viele ein Traum selber mal am Steuer eines Oldtimers oder des Wunschautos zu sitzen. Gerade bei Autos mit lediglich zwei Sitzen ist es auch notwendig, dass entweder der Bräutigam oder auch die Braut sich hinter das Steuer setzen um gemeinsam zu der Location zu fahren. Hierbei sollte jedoch Bedacht werden, dass ihr euch auch um das Abholen und das Wegbringen eures Hochzeitsautos selber kümmern müsst bzw. auch auf einen vollen Tank bei der Rückgabe achtet.

Solltet ihr euch gegen einen Chauffeur entscheiden solltet ihr im Voraus unbedingt eine Probefahrt vereinbaren, um euch das Auto erklären und zeigen zu lassen.

Das Hochzeitspaar vor einem Bulli als Hochzeitsauto
Das Brautpaar genießt Ihre Zweisamkeit vor der Fahrt im gemieteten Bulli als Hochzeitsauto

Blumenschmuck am Auto anbringen

Blumenschmuck am Auto ist ein sehr wichtiges Thema und sollte vorher mit dem Vermieter abgeklärt werden. Denn Fakt ist ihr mietet eurer Hochzeitsauto nur und es gehört nicht euch. Dementsprechend solltet ihr hierbei auch vorsichtig mit dem Blumenschmuck umgehen. Denn oft gibt es stellen an denen kein Blumenschmuck angebracht werden darf. Grade bei älteren Modellen wird zum Beispiel die Motorhaube schnell heiß und es könnte Probleme geben falls ihr genau an dieser Stelle einen Blumenschmuck angebracht habt.

Deswegen solltet Ihr vorher mit dem Vermieter abklären wo Blumenschmuck angebracht werden darf und ob er nicht eventuell sogar Blumenschmuck anbietet. Aber auch Floristen sind mit dieser Art der Dekoration vertraut und können euch helfen, diese Lackschonend anzubringen. Als Tipps für die Anbringungsmöglichkeiten vom Blumenschmuck, die auch den Lack schonen wären Saugnäpfe oder Bänder und Schleifen um eventuell etwas an den Seitenspiegeln oder Türgriffen festzubinden.

Besichtigung des Hochzeitsautos und eine Frühzeitige Anfrage

Bei der Buchung eines Hochzeitsautos solltet ihr euch schon früh mit diesem Thema auseinandersetzen. Denn oft sind bestimmte Hochzeitsautos nur als Einzelstücke verfügbar oder ein bestimmter Typ ist sehr beliebt und deswegen kaum vorhanden. Solltet ihr also ein bestimmtes Auto als euer Hochzeitsauto wünschen, solltet ihr die Anfrage zwischen 6-12 Monate im Voraus machen. Bei Oldtimern wird sogar eine Anfragezeit von 1 1/2 Jahre empfohlen.

Solltet ihr euer Auto gefunden haben und es ist verfügbar empfiehlt es sich zudem dieses vor Ort in Augenschein zu nehmen. Denn Online und vor Ort sind zweierlei Dinge. Deswegen bieten viele Vermieter von Hochzeitsautos auch Besichtigungen und Probefahrten an. Dadurch könnt ihr schon einmal Probesitzen und die Dimensionen des Autos kennenlernen. Zum Beispiel wenn es sich um einen 2-Türer handeln könnte und man schauen muss ob das Ganze mit dem Kleid eventuell nicht problematisch wird beim Klettern auf die Rückbank.

Im Notfall, falls ihr keinen Termin für eine Besichtigung findet könnt ihr euch auch aussagekräftige Fotos oder sogar ein Video zukommen lassen. Jedoch empfehlen wir euch definitiv einen Besichtigungstermin zu vereinbare.

Wir hoffen wir konnten euch bei der Buchung eures Hochzeitsautos weiterhelfen, damit ihr genau wisst worauf ihr zu achten habt bzw. welche Vorkehrungen ihr treffen solltet. Wir wünschen euch wie immer eine entspannte und vor allem wunderschöne Hochzeit mit einer Fahrt in eurem Traum-Hochzeitsauto.

Euer ZWAYT-Team

Hochzeitsautos mieten:


1. Wer sollte das Hochzeitsauto fahren?

- Chauffeur 
- Freunde oder Trauzeugen

- Das Hochzeitspaar selbst


2. Darf Blumenschmuck ans Auto?

- Nur nach Absprache mit dem Vermieter
- Nachfrage bei Floristen oder Vermieter
- Lackschonend anbringen: Saugnäpfe oder Bänder


3. Frühzeitig Buchen & Besichtigen

- Mindestens 6-12 Monate im Voraus buchen
- Oldtimer 1 1/2 Jahre vorher anfragen
- Auch Accessoires können wieder genutzt werden

 

Weitere Blog-Beiträge

Hochzeitsautos – Ratgeber und Tipps rund um euren Traumwagen

Am Tag der Hochzeit mit seinem Traumauto vorfahren. Nicht nur der Kindheitstraum vieler Männer. Viele Hochzeitspaare träumen davon in einem Oldtimer, in einer Limousine oder einem ganz bestimmten Auto bei der freien Trauung, der Kirche oder dem Standesamt vorzufahren bzw. sich zu ihrem Trauort chauffieren zu lassen. Ob Sportlich, Klassisch oder wie bereits erwähnt in einem Oldtimer. Es gibt viele Varianten und Möglichkeiten mit welchem Hochzeitsauto ihr vorfahrt und auch wer euch fährt.