Style Shooting einer Freien Trauung im Fuchsloch auf Gut Voswinkel in Wipperfürth

„Wo sich Fuchs und Hase gute Nacht sagen“ – vielleicht kennt ihr, liebe LeserInnen, noch dieses schöne Sprichwort. Es bezeichnet einen Ort außerhalb einer Stadt, gelegen mitten im Grünen, so friedvoll und schön, dass sich sogar Räuber und Beute alles Gute wünschen. Es passt somit perfekt zur Location unseres Style Shooting einer Freien Trauung im Fuchsloch auf Gut Voswinkel in Wipperfürth.

Die Location

Um zu diesem lauschigen Plätzchen zu gelangen, ist einem Feldweg zu folgen. Er führt an vielen grünen Wiesen und kleinen Wäldchen vorbei. Parkmöglichkeiten sind vor Ort allerdings genügend vorhanden. Angekommen darf sich auf die schöne Aussicht mitten in der Natur gefreut werden. Zum Gut gehört eine Grünfläche mit einem See und einem rosafarben blühenden Kirschbaum. Dort neben dem See finden unter einem hölzernen Traubogen die Freien Trauungen statt.

„Fuchsloch“ wird die rustikal angehauchte Halle genannt. Direkt neben dem Eingang befindet sich die ausladende Bar, welche jedem Hochzeitsgast kühle Getränke bereitstellt. Die Halle bietet Platz für bis zu 120 Gästen, die an aufgereihten geschmückten Gruppentischen Platz nehmen. Doch Essen und Trinken ist auf einer Hochzeitfeier nicht alles. Reichlich Fläche, um das Tanzbein zu schwingen, darf nicht fehlen.

Vor der Feier findet selbstverständlich die Freie Trauzeremonie statt. Um euch, liebe LeserInnen, ein Gefühl dafür zu geben, haben wir eine Zeremonie nachgestellt.

Die Freie Trauung

Vor Beginn der Zeremonie wurde der Traubogen mit Blumen und weißen Tüchern geschmückt und alle teilnehmenden Dienstleister bereiten sich gründlich vor. Die Sängerin Julia Filippuk baute ihre Gesangsanalage auf und sang sich ein. Fotografin Janine Wagner und Videografin Eileen Becker stellten ihre Kameras ein und begannen mit den Probeaufnahmen. Ich, die Traurednerin Jessica Weinert, stellte mein Pult an den richtigen Platz und las mich erneut in die Traurede ein. Währenddessen schlüpften unsere Models Justine und Pascal in ihr Hochzeits-Outfits.

Wie bei einer echten Trauung begann die Zeremonie mit Gesang und Justine schritt in einem Kleid von Lorelei aus Drolshagen die Wiese entlang in Richtung Traubogen zu ihrem Pascal. Dabei hielt sie einen Blumenstrauß, geflochten von der Gärtnerei Dahlmeier aus Herscheid, in der Hand. Der Gesang wurde stilvoll leiser und die Traurede begann. Viele Blicke und natürlich die Ringe wurden getauscht. Ihren traumhaften Abschluss fand die Zeremonie im Brautkuss.

Die Feier nach der Zeremonie

Jeder Trauung ist nach der Trauzeremonie noch nicht zu Ende. Mit den Gästen soll der restliche Tag gefeiert werden, gespeist, getrunken und getanzt. Zwar haben wir nicht exemplarisch die Tanzfläche unsicher gemacht, aber exemplarisch einen Tisch im Fuchsloch geschmückt. Die Dekoration stammte hier von Sylvia Jungermann von Deko-Liebenswert. Auch der Tortenanschnitt unseres Paares durfte nicht fehlen. Die dreistöckige Hochzeitstorte als „Naked Cake“ designt, wurde von der Konditorin Louisa Rosemann aus dem Tortenatelier Schwanebeck gestellt.

Nach Shooting und Filmdreh probierten wir uns gemeinsam durch die leckeren drei Schichten.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wir sind froh, uns als Dienstleister gefunden zu haben, da wir hervorragend zusammenarbeiten können. Besonders dankbar sind wir der Wedding-Planerin Annika Schinke, die dieses tolle Event geplant und uns alle mit ins Boot geholt hat.  

Insgesamt war es für uns ein gelungener Tag und wir hoffen, dass wir euch als zukünftige Brautpaare einen guten Einblick in eine Freie Trauung bieten konnten.

Eure Jessica & Co.

Freie Rednerin Jessica Logo

»Zum Profil von: Freie Rednerin Jessica


Dienstleister der Bilder:

Hochzeitsplanerin: Annika Schinke, Location: Erika Voswinckel (Gut Voswinckel), Fotografie: Janine Wagner,
Videographie: Eileen Becker (Fokusblick), Traurednerin: Jessica Weinert (Eure Feier Meine Feder),
Hochzeitsgesang: Julia Filippuk (Julias Eventgesang), Blumenschmuck: Gärtnerei Dahlmeier,
Dekoration: Sylvia Jungermann (Deko Liebenswert), Konditorei: Louisa Rosemann (Tortenatelier Schwanbeck),
Kleid: Lorelei Feine Kleider

Weitere Blog-Beiträge

Heiraten im Schloss – Die besondere Location für Hochzeiten & Events

Für viele ist es bereits in jungen Jahren ein Traum, für einige Hochzeitspaare ist es ein Traum der wahrgeworden ist. Heiraten in einem Schloss wie man es früher nur aus den Märchen kannte. Denn viele verbinden mit der Heirat in einem Schloss eine Märchenhochzeit mit einem romantischen Ambiente gepaart mit einem rustikalen und historischen Charme.

Worauf Ihr bei der Tischdekoration achten solltet - Tischlein deck Dich

Viel Arbeit, Zeit und Liebe stecken die Brautpaare in die Planung Ihrer Hochzeit. Nicht zuletzt in die Gestaltung der Festtafel. Denn dort verbringen die Gäste und das Brautpaar viel Zeit. Hier wird angestossen, gegessen, Reden gehalten und das eine oder andere (Freuden-)Tränchen fliesst, es wird in die Vergangenheit geblickt und in die Zukunft geschaut. Es ist also absolut verständlich, dass sich viele Brautpaare eine wundervolle Festtafel für Ihre Hochzeit wüschen. Doch worauf sollte man dabei achten? In einem Interview mit Conny, der Visual Merchandising Expertin von Maimaldrei, haben wir Do’s and Dont’s festgehalten und geben Euch ein paar wertvolle Tipps an die Hand.