Blog ZWAYT Welches Verlobungskleid ist das richtige

Verlobungskleider – Was ziehe ich zu meiner Verlobungsfeier an?

Nachdem eine der wichtigsten Fragen eines Paares unter Freuden mit einem „Ja!“ beantwortet wurde liegt es nun daran diese wunderbare Neuigkeit der Familie und den Freunden mitzuteilen. Viele zukünftige Brautpaare nutzen hier eine alte aber dennoch wunderschöne Tradition, diese Neuigkeit in Form einer Verlobungsfeier bekannt zu geben und im Anschluss zu feiern. Wichtig bei eurer Verlobungsfeier ist natürlich auch der Dresscode des Abends. Vor allem das Verlobungskleid ist ein Thema, dass für viele zukünftige Bräute Fragen aufwirft, was für ein Kleid man wählen sollte für diesen Anlass.

Was ist ein Verlobungskleid?

Kurz und knapp erklärt: Ein Verlobungskleid ist das Kleid, welches die Braut an ihrer Verlobungsfeier trägt. Hierbei gibt es jedoch kein besonderes Kriterium, wie bei einem Hochzeitskleid. Aus diesem Grund bieten sich bei der Auswahl des Verlobungskleides sehr viele Möglichkeiten an. Ob es ein langes Abendkleid, ein Cocktailkleid oder doch ein lässiges, kurzes Kleid sein wird, entscheidet Ihr für euch alleine. Dabei solltet ihr in erster Linie beachten, dass ihr euch wohl fühlt! Hierfür wollen wir euch gerne eine kleine Inspiration mitgeben, was ihr für eure Verlobungsfeier als Kleid wählen könnt und welche Möglichkeiten es gibt.

Dein Stil zum Wohlfühlen - Ein kleiner Einblick

Lange Verlobungskleider: Lange Abend- und Verlobungskleider haben einen eleganten und glanzvollen Charakter. Wenn ihr also eure Verlobungsfeier in einem eher festlichen Stil halten möchtet eignen sich diese ganz besonders für einen langen und stimmungsvollen Abend. Zudem bieten lange Kleider viele verschiedene Stile von schlicht bis pompös an. Hierbei empfehlen wir, dass ihr euch von den passenden Dienstleistern beraten lasst.

Kurze Verlobungskleider: Diese Art von Verlobungskleidern liegen aktuell sehr im Trend, da diese im Gegensatz zu den längeren Kleidern deutlich mehr Beinfreiheit gewähren und einen lässigen aber dennoch ausdrucksstarken Charakter haben. Bei dieser Art von Kleid kommen die Schuhe der Braut mehr zur Geltung, allerdings besteht vor allem nicht die Gefahr sich bei schnellen Bewegungen im Kleid zu verheddern, wodurch sich die kurzen Kleider ganz besonders für eine Verlobungsparty eignen, wo noch bis in die späten Abendstunden getanzt werden soll.

Die Legere Variante: Je nach Stil und Rahmen eurer Verlobungsfeier wollt ihr es ein wenig lockerer angehen. Hierfür bieten sich die sogenannten „Freizeitkleider“ sehr gut an, da sie einen lockeren und leichten Charakter haben. Zudem bieten Freizeitkleider eine sehr große Auswahl an Variationen, dass ihr euch über den gesamten Zeitraum eurer Feier wohl fühlen könnt.

Was ist jetzt das Richtige Verlobungskleid für mich?

An erster Stelle bei der Wahl eures Verlobungskleides steht, dass ihr euch wohlfühlt. Vielleicht habt ihr ein Motto, unter welchem ihr eure Verlobung feiert oder wollt es schlicht und locker haben. Lasst euch am besten von den passenden Dienstleistern beraten, welche Art von Kleid zu euch am besten passt und welches dem Anlass oder dem Motto der Feier entspricht. Wir hoffen wir konnten euch ein wenig inspirieren und wünschen euch eine wunderschöne Verlobungsfeier.

Euer ZWAYT-Team

Infos zu Verlobungskleidern:


Was ist ein Verlobungskleid?

- Wird zur Verlobungsfeier getragen
- Keine besonderen Kriterien wie bei Hochzeitskleidern

- Viele Möglichkeiten bei der Auswahl


Welche Arten von Kleidern zur Verlobung gibt es?

- Lange Kleider 
- Kurze Kleider
- Legere Varianten (Beispiel: Cocktailkleider)


Wie finde ich das richtige Kleid für die Verlobungsfeier?

- Wohlfühlfaktor als wichtigster Punkt
- Motto der Feier mit einbeziehen
- Beratung durch Experten

Weitere Blog-Beiträge

Hochzeitsautos – Ratgeber und Tipps rund um euren Traumwagen

Am Tag der Hochzeit mit seinem Traumauto vorfahren. Nicht nur der Kindheitstraum vieler Männer. Viele Hochzeitspaare träumen davon in einem Oldtimer, in einer Limousine oder einem ganz bestimmten Auto bei der freien Trauung, der Kirche oder dem Standesamt vorzufahren bzw. sich zu ihrem Trauort chauffieren zu lassen. Ob Sportlich, Klassisch oder wie bereits erwähnt in einem Oldtimer. Es gibt viele Varianten und Möglichkeiten mit welchem Hochzeitsauto ihr vorfahrt und auch wer euch fährt.